Rosenthal

Rosenthal

Rosenthal Gründerjahre bis 1921

Philipp Rosenthal wurde am 6. Mrz. 1855 in Werl/Westfalen geboren. Er begann 1879 sein eigenes Geschäft aufzubauen. Hier lenkte sein Blick schon frühzeitig, ausgehend von dem Porzellaninteresse seines Elternhauses, auf Selb, dass er besonders günstig für eine Betätigung in der Porzellanfabrikation erachtete, da es nahe der böhmischen Grenze, also nahe den grossen Rohstoff- und Kohlegebieten lag und bereits eine eingesessene Porzellanindustrie verfügte. Philipp Rosenthal im Jahre 1879 nach seiner Rückkehr aus Amerika. Es ist das Jahr, in dem er, 24 jährig, sein Lebenswerk mit einem 1-Mann Betrieb beginnt.

Weiter lesen

Hutschenreuther

Magnus Hutschenreuther

Magnus Hutschenreuther

Die Geschichte des Hauses Hutschenreuther fängt mit Carl Magnus Hutschenreuther an, einem Mann aus dem benachbarten Thüringen, der 1822 auf Burg Hohenberg an der Eger begann, Porzellan herzustellen. Seiner – heute historisch zu nennenden – Tat ist es zu danken, dass es im nordöstlichen Bayern Tausende von Arbeitsplätzen in der modernen Porzellanindustrie gab, ja, dieser Landstrich zum Mittelpunkt der deutschen Porzellanindustrie geworden ist. Sein Sohn Lorenz Hutschenreuther errichtete bereits 1857 in Selb die erste Porzellanfabrik, womit dessen Aufstieg zur weltweit bekannten „Stadt des Porzellans“ begann. Die Hutschenreuther AG feierte dieses Jubiläum am 10. August 1982: es war mit der Zahl 125 überschrieben.

Weiter lesen

Copyright Bildmaterial Stefan Stroessenreuther - Selb 2015